Pfarrherrn Pfarrgeschichte Pfarrkirche Weihnachtskrippe Glocken Heilige in der Kirche Ulrichskirche

Aus der Gemeinde und Pfarre Kammern

Startseite Pfarre Gemeinde Geschichte

Anna
(26. Juli)

Mutter Mariens

Im Chor (5. Statue von links)

Im Glasfenster beim Marienaltar

Statue im Aufsatz des Marienaltars in Seiz mit Maria

Benedikt
21. März u.
11. Juli

... von Nursia, Abt, Patriarch der abendländischen Mönche, Stifter des Benediktinerordens (480 - 547)

Statue links am Sebastiansaltar

Bild am gemalten Benediktaltar

Glasfenster im Chor (Seiz)

Blasius

3. Februar

Bischof in Armenien, Märtyrer

Statue an der linken Chorwand in der Seizer Kirche

Dominikus
4. August

Domherr in Burgo de Osma (Spanien), Stifter des Dominikanerordens (Predigerorden), gest. 6. 8. 1221 in Bologna

Staue rechts am Marienaltar

Florian
4. Mai

Kanzleichef des röm. Zivilstatthalters in Cetium (St. Pölten), als Märtyrer bei Lorch um 304 in die Enns gestürzt

Statue vor Johanniskapelle

Bild im Aufsatz des Sebastiansaltares

Hemma
27. Juni

Stifterin des Klosters Admont

Glasfenster beim Marienaltar

Irene
28. Juni

Zog dem verwundeten Sebastian die Pfeile aus dem Körper und pflegte ihn gesund

Am rechten Seitenaltar auf dem Bild mit Sebastian.

Isidor
10. Mai

Bauersmann bei Madrid, gest. 15. 5. 1130

Statue am Johannisaltar

Jakobus d. Ä.
25. Juli

Apostel, Bruder des Apostels Johannes, Erstmärtyrer der Apostel, um Ostern 44 in Jerusalem enthauptet.

Im Chor, 3. Statue von rechts

Joachim

26. Juli

Gemahl d. hl. Anna, Vater der Gottesmutter

Im Chor, 5. Statue von rechts

Johann Nepomuk

16. Mai

Generalvikar des Prager Erzbischofs, am 20. 3. 1393 in Moldau gestürzt


Hauptstatue am Johannisaltar in der Seitenkapelle. Bis 1910 war die Statue am Marienaltar (linker Seitenaltar)

Johannes Chrysostomus

13. September

Patriarch von Konstantinopel, predigte gegen den Luxus, gest. 407

Im Glasfenster neben der Kanzel

Johannes d. Evangelist

27. Dezember

Apostel und Evangelist, Lieblingsjünger Jesu, geistiges Haupt Kleinasiens in Ephesus, gest um 100 n. Chr.

Verfasser der Apokalypse und des Johnannesevangeliums.

Im Chor, 1. Statue von rechts

Bild auf der Kanzel (3. v. links)

Johannes der Täufer

24. Juni

Patron der Pfarrkirche von Kammern, Buß- und Gerichtsprediger am Jordan; Vorläufer Jesu Christi

Darstellungen in den Glasfenstern im Chor (von rechts: Geburt des Johannes, Taufe Christi, Tod des Johannes.

Josef

19. März

Schutzpatron der gesamten Kirche

Im Chor: 4. Statue von rechts;

Statue im Aufsatz des linken Seitenaltars (Marienaltar)

Judas Thaddäus

28. Oktober

Apostel, Bruder des Jakobus des Jüngeren, wirkte in Palästina

Chor: 2. Statue von rechts

Karl Borromäus

4. November

Patron der Universität Salzburg, der Seelsorger und Priesterseminare und Büchereien

Im Votivbild im Chor

Leopold

15. November

Markgraf von Österreich

Auf Glasfenster im Chor der Seizer Kirche

Lukas

18. Oktober

Arzt, Begleiter des hl. Paulus, Verfasser des 3. Evangeliums und der Apostelgeschichte

Auf der Kanzel dargestellt (1. Bild v. links)

Maria Magdalena

22. Juli

Jüngerin Jesu, erst später identifiziert mit der öffentlichen Sünderin und der Schwester des Lazarus

Chor: 2. Statue von rechts

Maria Salome

Mutter der Apostel Jakobus d. Ä. und Johannes

Chor: 3. Statue von links

Markus

25. April

Verfasser des zweiten Evangeliums, Gründer der Kirche in Alexandrien

Bildtafel auf der Kanzel

Martha

29. Juli

... von Bethanien, Hausfrau, mit ihren Geschwistern Lazarus und Maria der Freundschaft Jesu gewürdigt.

Chor: 1. Statue von links

Martin

8. November

zuerst römischer Reiter in Gallien, dann Klostergründer, Bischof von Tours, der erfolgreichste Apostel Galliens, gest. 8. 11. 397

Heimlicher Patron der Seizer Kirche. Statue rechts im Chor der Seizer Kirche

Hauptbild des rechten Seitenaltars in Seiz

Matthäus

21. September

Verfasser des ersten Evangelium, von Beruf Zöllnet

Bildtafel auf der Kanzel

Notburga

14. September

aus Eben (Tirol), Dienstmagd, ? 14. 9. 1313

Statue am Johannisaltar in der Seitenkapelle

Rupert

24. September

Erster Bischof von Salzburg, gest. 27. März 718, gründete Peterskirche und Kloster auf dem Nonnberg.

In Glasfenster im Chor der Seizer Kirche dargestellt.

Scholastika

10. Februar

Zwillingsschwester des hl. Benedikt, Nonne bei Monte Cassino, gest. um 542

Statue rechts des Sebastian Altars

Auf Glasfenster im Chor der Seizer Kirche

Sebastian

20. Jänner

römischer Märtyrer um 304, der Legende zufolge zuerst mit Pfeilen gemartert, dann mit Keulenschlägen getötet

Hauptbild des Sebastian Altars - Mit Irene dargestellt, die ihm Pfeile aus dem Körper zieht.

Bild im Aufsatz des rechten Seitenaltars in der Seizer Kirche

Theresia

15. Oktober

...von Jesus, die Große, von Avila (Spanien), Reformatorin des Karmelitenordens, ? 4. 10. 1582

Staue links des Marienaltars

Ulrich

4. Juli

Patron der Seizer Kirche = Ulrichskirche, war Bischof von Augsburg

Statue im Chor der Seizer Kirche

Darstellung in Glasfenster im Chor (Seiz)

Walburga

25. Februar

Äbtissin von Heidenheim

Auf Glasfenster im Chor der Seizer Kirche

Die Heiligen in unserer Kirche

Diese Übersicht soll Auskunft über die in unseren Kirchen dargestellten Heiligen geben. Wenn Sie in der rechten Spalte auf die Angabe des Platzes der Heiligendarstellung klicken, erscheint das dazugehörige Bild.